Philip Kölsch im Interview

Auf dem Filmfestival der Simpel Session wurde in diesem Jahr ein Trailer für das neue Video von Philip Kölsch gezeigt. Wir haben dem Münchner Filmer ein paar Fragen dazu gestellt.

Wer bist du und wo kommst du her?
Ich bin Philip Kölsch, 22 Jahre alt und komme aus München. Ich fahre mit Pausen seit ungefähr sieben Jahren BMX

Was ist Saphire?
Angefangen hat Saphire mit der Idee, ein paar T-Shirt-Motive zu realisieren, ein bisschen zu filmen und dabei vor allem Spaß zu haben. Die Philosophie des Videoprojekts ist es, mehr als nur ein paar “Stunts” zu zeigen, sondern auch etwas von dem Leben um uns und mit BMX zu vermitteln. Mit der Zeit wurde es ein bisschen größer und auch internationaler. Das Ziel ist aber das gleiche geblieben und daher wird man in Saphire Videos neben großen Namen der Szene auch etwas unbekanntere Fahrer zu sehen bekommen. Des Weiteren habe ich mit Saphire Visuals eine kleine Produktionsfirma, mit der ich als Freelancer für BMX- und “konventionelle” Auftraggeber jede Art von Film/Schnitt verwirkliche.

Philip fertigt eine Zeitrafferaufnahme vor malerischer Kulisse an

Wie lange filmst du schon? Was kennt man von dir schon?
Ich filme und schneide ernsthaft seit gut zwei Jahren. Zuerst waren es Parts für das SoulBMX Videomag und in den letzten Jahren vor allem auch Webvideos für Flybikes. Ich habe auch mal das ein oder andere Video für die freedombmx gemacht und natürlich Saphire Webvideos.

Was für ein Equipment verwendest du?
Ich hätte es vor einem Jahr selber geglaubt, aber zur Zeit filme ich die meiste Zeit mit HDSLR-Kameras wie z.B. der 60D und 550D. In den richtigen Händen und mit der richtigen Software sind das kleine Wunder! Ich habe als “Ersatz” aber auch noch eine richtige Videokamera, eine Panasonic HVX200. Mein weiteres Equipment hält sich in Grenzen: ein Glidecam, ein selbstgebauter “Slider”, diverse Objektive, Stative, Lichter und Mikrofone.

Fabian Stobbe ist ein gern gesehener Gast in Philip Kölschs Videos. Hier bezwingt Fab Dog ein Gap in Lohhof

Auf der Simpel Session wurde der Trailer zu deinem neuen Video gezeigt. Wie war es für dich, dein Werk auf einer Kinoleinwand zu sehen und wie hat das Publikum den Trailer aufgenommen?
Ich hab mich auch jeden Fall ein bisschen geehrt gefühlt, dass der Trailer dort gezeigt wurde und mich natürlich auch darauf gefreut. Aber um ehrlich zu sein, habe ich nur die letzte Minute selber auf der großen Leinwand gesehen, weil wir direkt vom Contestpractice aus der Halle zu dem Kino gefahren sind. Das Feedback, auch das anonyme, war dann aber glücklicherweise sehr positiv, obwohl ich nichts gegen Kritik gehabt hätte …

Welchen Namen wird das Video bekommen?
Es gibt ein paar Titel zur Auswahl, aber ich will mich erst festlegen, wenn mehr als die Hälfte des Videos fertig ist. Ich halte euch auf dem Laufenden!

Wird es demnächst auch ein Wildwasserrafting-Video von Saphire geben? You know, where you read it first!

Mir ist aufgefallen, dass du gerne melancholische Musik für deine Videos verwendest. Bist du ein trauriger Mensch?
Ja, ich bin ein sehr, sehr trauriger Mensch, der eigentlich nie lacht. Das ist der einzige Grund. Haha! Nein, ist mir gar nicht so bewusst, dass ich häufiger “melancholische” Lieder verwendet habe und höre das auch zum ersten Mal (check mal Vimeo.com/saphire oder die freedombmx Videos von mir, haha). Im Allgemeinen bin ich kein großer Fan von der Musik, die man so auch schon in den Jahren vor dem Millenium in Videos hören konnte, aber bin auch nicht wirklich damit zufrieden, was heute so in manchen Clips läuft. Ich finde einfach, dass manche Lyrics vom Wesentlichen des Videos ablenken, vor allem, weil die meisten Leute, die BMX fahren, ja nicht unbedingt nur mit Prostituierten rumhängen und Crack rauchen. Und Dubstep, na ja, das ist für mich doch eher was für den Club, aber das ist ja nur meine Meinung. Um auf den Punkt zu kommen, ich finde es wichtig, dass Bilder und Musik ein “Gesamtwerk” ergeben. Meistens höre ich auch einfach einen Song und habe dann schon ein paar Bilder/Ideen vor meinem inneren Auge, d.h., manchmal ist es erst das Lied und dann die Aufnahmen für ein Video. Idealerweise passt die Musik zu den Fahrern (denen ich auch gerne mal die Auswahl überlasse) und der Stimmung der Footage.

Wo filmst du hauptsächlich für dein neues Projekt?
In Europa. Es wird aber auch Aufnahmen aus Asien und Amerika beinhalten.

Für seine Videos ist Philip immer auf Achse

Wie suchst du die Fahrer aus, die in deinen Videos zu sehen sind?
Es sind Leute, die auf jeden Fall gut Rad fahren. Aber noch wichtiger ist es für mich, dass sie auch das “rüberbringen” können, was ich mir mit Saphire vorstelle und es ihnen nicht nur um Contestergebnisse etc. geht. Es sind einfach Menschen, mit denen man auch abseits des Fahrradfahrens eine gute Zeit haben kann, und mit Freunden zu filmen, macht es auf jeden fall einfacher und bringt auch mehr Spaß.

Wer macht die besten Table Tops in deinen Videos?
Keine leichte Frage, aber ich würde sagen Javier Ortega und Benny Jones.

Benny Jones macht laut Philip Kölsch neben Javier Ortega die besten Table Tops in seinen Videos. Als Beweis hier die 360-Variante über einen Spine; Foto: Luke Peeters

Wann kommt das neue Video raus und wo wird es erhältlich sein?
Die DVD wird (spätestens) im Herbst rauskommen. Es wird natürlich auch eine coole Videopremierenparty geben und ich möchte es gerne über ein paar BMX-Shops verkaufen. Letztendlich wird es wohl auch im Internet zu sehen sein.

  1. timo

    Du geiler Hund, Du!!!!

  2. Remmi

    richtig geiler typ!

  3. sebastian

    ist je wohl voll das geile video. auch wenns nur ein trailer ist

  4. Masimo

    gähn.. naja bayern was will man da erwarten…

  5. bayern

    naja sind keine 2 millionen whips stuntfahrer drin, da ist der kleine masimo aber traurig… wird schon, homie!

  6. Masimo

    bevor ich traurig werden konnte bin ich schon weggepennt..

  7. Luki

    siiick! hammer gutes video!
    und Masimo hat adhs. viel spass mit hässligen mike spinner videos!

  8. Miriam

    schönes video :)

    In der Grundschule waren wir in einer Klasse. Er is damals
    schon toll BMX gefahren :)

  9. Jamal

    You did such an awesome job. LOVE all your amiazng detail shots! You forgot to mention that you arrived taking a different route and I was stuck in traffic due to a major accident. IT WAS ALL YOU for the first hour of coverage and you did an amiazng job!!! Thanks so much for helping out last minute. Oh and thanks to Nikki Nicole who let us borrow her camera the morning of. Your the best!-Val xoxo

X

Next up in News

Nike 6.0 in Estland